Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Engagierte und nachhaltige Marken auf dem Vormarsch

    19.06.19 | 09:00 Uhr

    Bei Unilever sind Labels mit umweltbewusstem oder sozialem Hintergrund die größten Wachstumstreiber

    Angaben des Unternehmens zufolge verzeichnen nachhaltige Marken bei Unilever mit Abstand das größte Umsatzwachstum. Das teilte der CEO des Konzerns Alan Jope bei der Deutsche Bank Global Consumer Conference in Paris mit. Das Segment überzeugte schon in der Vergangenheit mit starken Wachstumsraten, aber konnte diese im letzten Jahr noch weiter ausbauen.

    Wachstumstreiber Sustainable Living Brands

    Die sogenannten Sustainable Living Brands von Unilever zeichnen sich durch umweltbewusste oder nachhaltige Ziele aus. Ihr Umsatz wuchs im Jahr 2018 um 69 Prozent schneller als der Umsatz der restlichen Marken des Konzerns. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das sogar einer Steigerung: 2017 hatte der Unterschied nur bei 46 Prozent gelegen. Damit repräsentieren die Labels mit umweltbewusstem oder nachhaltigem Engagement 75 Prozent des gesamten Konzernwachstums.

    Die größten Namen unter den engagierten Labels

    Insgesamt umfasst das Portfolio der Sustainable Living Brands 28 verschiedene Marken. Darunter befinden sich sieben der zehn stärksten Labels des Konzerns: Dove, Knorr, Persil, Rexona, Lipton, Hellmann’s und Langnese. Im Namen von Dove finden beispielsweise seit 2005 Kampagnen statt, die jungen Leuten zu einem besseren Selbstwertgefühl verhelfen sollen.

    Eigenen Angaben zufolge will Unilever dafür sorgen, dass in Zukunft jede seiner Marken einen sozialen oder umweltbewussten Zweck unterstützt.

    Quelle: Unilever, Foto: Adobe Stock / robert

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten