Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Das SPOT Nachhaltigkeitsprogramm

    07.05.19 | 09:00 Uhr

    L’Oréal veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht für 2018 und stellt ein einzigartiges Evaluationsprogramm vor

    Das französische Kosmetikunternehmen L’Oréal hat seinen Nachhaltigkeitsbericht „Sharing Beauty with All“ für 2018 veröffentlicht. Eigenen Angaben zufolge konnte der Kosmetikriese besonders bei der Verringerung der Kohlenstoffdioxid-Emissionen Fortschritte verzeichnen. Gleichzeitig stellt das Unternehmen sein einzigartiges Evaluationsprogramm SPOT vor – eine technische Hilfe zur Bewertung der Klimafreundlichkeit einzelner Marken.

    Auf dem Weg zur Klimaneutralität

    2018 konnte das Unternehmen den C02-Ausstoß seiner Logistik- und Produktionszentren um 77 Prozent im absoluten Vergleich zu 2005 verringern. Der fortlaufende Rückgang fand trotz einer Steigerung des Produktionsvolumens um 38 Prozent statt. Zum Jahresende hatten außerdem 38 Fabriken des Konzerns den klimaneutralen Status erreicht.

    Die Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project würdigte L’Oréal für diese Errungenschaft zum dritten Jahr in Folge mit drei A-Ratings in den Kategorien Klimaschutz, nachhaltiges Wassermanagement, und Kampf gegen die Entwaldung.

    SPOT: Innovatives Nachhaltigkeitsprogramm

    Zusätzlich hat das Unternehmen sein digitales Evaluationsprogramm SPOT (Sustainable Product Optimisation Tool) vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Software, die seit 2014 für L’Oréal im Einsatz ist. SPOT errechnet die Umwelt- und Sozialperformance einzelner Marken und gibt automatisch Vorschläge zur Verbesserung der Labels – eine Neuheit im Kosmetiksektor.

    2018 wurde jedes einzelne neu- oder wiedereingeführte Produkt des Konzerns von SPOT analysiert. 78 Prozent aller Artikel konnten so verbessert werden. Angaben des Unternehmens zufolge ist SPOT für das Erreichen der nachhaltigen und sozialen Ziele in Zukunft unverzichtbar und soll bei der Entwicklung aller Produkte des Konzerns bis 2020 eine Schlüsselrolle spielen.

    Quelle, Foto: L’Oréal

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten