Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    L’Oréal bringt neuen UV-Sensor auf den Markt

    05.12.18 | 08:00 Uhr

    Das Kosmetikunternehmen stellt den ersten tragbaren UV-Sensor ohne Batterie vor

    Unter der Hautpflegemarke La Roche Posay hat L’Oréal den ersten tragbaren UV-Sensor ohne Batterie, My Skin Track UV, lanciert. Der Sonnenschutzsensor misst neben der Belastung durch UV-Strahlung auch personalisierte Daten zur Pollenbelastung, Luftverschmutzung und Feuchtigkeit.

    Updates in Echtzeit und Sicherungen der Daten

    Bei dem My Skin Track UV handelt es sich um einen spritzwassergeschützten zwölf Millimeter breiten und sechs Millimeter hohen Sensor mit Metallclip, der an Kleidung oder Accessoires befestigt werden kann. Das Gerät misst sowohl UVA- als auch UVB-Strahlung und gibt dem Nutzer unmittelbare Status-Updates. Die Daten zu Strahlung, Pollenbelastung, Luftverschmutzung und Feuchtigkeit werden dann bis zu drei Monate gespeichert.

    Einsehen der Daten über das Smartphone

    Der Sensor aktiviert sich selbst durch Sonneneinstrahlung und wird ohne Batterie über Near Field Communication des Smartphones betrieben. Um die gesammelten Daten auf der dazugehörigen App einzusehen, müssen Nutzer den Sensor an ihr Smartphone tippen.

    Vertrieben wird My Skin Track UV ausschließlich über das Technologieunternehmen Apple. Die dazugehörige App kann im App-Store für iPhones beziehungsweise im Google Playstore für Android-Geräte runtergeladen werden. Zurzeit ist der Sensor nur in den USA erhältlich. Eine globale Einführung ist für 2019 geplant.

    Quelle, Foto: L’Oréal

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2018. Alle Rechte vorbehalten