Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Innovationen der Kosmetikbranche durch Covid-19

    27.08.20 | 09:00 Uhr

    Mintel benennt kreative Ideen von Beauty- und Körperpflegemarken

    Mintel zufolge hat Covid-19 die Kosmetikbranche herausgefordert wie noch nie zuvor. Nach wie vor wird die Pflegeroutine der Verbraucher gestört, was sich auf ihr Interesse an Kosmetik und letztlich auch auf den Umsatz auswirkt. Doch gerade in schwierigen Zeiten kann Kreativität ein entscheidender Faktor sein, so Mintel. Kosmetik- und Körperpflegemarken haben die letzten Monate dazu genutzt, ihre Kreativität zu entfalten, um Schwierigkeiten in dieser herausfordernden Situation zu umschiffen. Mintel stellt nun einen Einblick in einige neue Konzepte und Innovationen vor.

    Mundschutz-Freundlichkeit

    Es entstehen neue Kosmetik- und Körperpflegemarken, die die Auswirkungen von Schutzmasken auf die Haut berücksichtigen. Sie helfen den Verbrauchern, sich wieder für Kosmetikprodukte zu interessieren, so Mintel. Im Mittelpunkt der Innovationen standen neben der Minimierung von Wundreibung durch Gesichtsmasken weiterhin die Erhöhung des Tragekomforts mithilfe von Duftstoffen und ätherischen Ölen, die Vermeidung von Aknebildung durch das Tragen einer Maske oder der Fokus auf wischfeste Rezepturen.

    Aufenthalt in geschlossenen Räumen und vor elektronischen Geräten

    Während der Covid-19-Krise haben Kosmetikmarken innovative Produkte für die Haut und das allgemeine Wohlbefinden entwickelt, die ein besonderes Augenmerk auf die Folgen eines längeren Aufenthalts in geschlossenen Räumen und vor elektronischen Geräten legen, so Mintel.

    Beschäftigte im Gesundheitswesen unterstützen

    Da das Gesundheitspersonal an vorderster Front im weltweiten Kampf gegen Covid-19 zunehmend geschätzt wird, versuchen viele Kosmetik- und Körperpflegemarken, sie ebenfalls zu unterstützen. So hat Symrise zum Beispiel das geschlechtsneutrale Eau de Cologne Hero kreiert und nach eigenen Angaben an Mitarbeiter im Gesundheitswesen gespendet, um zu deren Wohlbefinden beizutragen.

    Neuer Fokus liegt auf Unterstützung des Immunsystems

    In der Covid-19-Krise geht es bei den meisten Innovationen im Gesundheitswesen um die Unterstützung des Immunsystems, da viele Menschen versuchen, die Chancen ihres Körpers bei der Bekämpfung von Krankheiten zu verbessern. Auch Kosmetikmarken können sich diesen Trend zunutze machen und sich sowohl bekannten als auch neu aufkommenden Rohstoffen zuwenden, die die Abwehrkräfte stärken, berichtet Mintel. Nach Angaben des Unternehmens können Marken auch klare Botschaften auf Verpackungen verwenden, die verdeutlichen, dass Rohstoffe zur Unterstützung des Immunsystems nicht nur dabei helfen, Erkältungen und Krankheiten abzuwehren, sondern auch für die Gesundheit und das Aussehen der Haut förderlich sein können.

    Auseinandersetzung mit dem verstärkten Fokus auf Handpflege

    Handhygiene ist im Kampf gegen Covid-19 von entscheidender Bedeutung und die Verbraucher beschäftigen sich mit den Hygieneregeln, so Mintel. Tatsächlich gab es zu Beginn des Ausbruchs eine deutliche Zunahme des Händewaschens. Ein Akteur, der sich angesichts der gestiegenen Nachfrage noch stärker auf die Handpflege konzentrieren will, ist zum Beispiel L'Occitane.

    Quelle: Mintel, Fotos: Adobe Stock/ nadianb

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten