Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Social Media Trends im Blick

    26.05.20 | 09:00 Uhr

    Eine Studie zeigt was Kosmetikkonzerne von Indie Brands lernen können

    Laut GlobalData lassen sich große Kosmetikkonzerne von Innovationen inspirieren, die durch kleine, unabhängigere Marken popularisiert wurden. Der aktuelle Bericht des Marktforschungsunternehmens zeigte, dass diese Trends vor allem durch Social Media Plattformen, Umweltthemen und Nischen bestimmt werden – sowie den zunehmenden Wunsch der Konsumenten auf Produkte zurückzugreifen, die ihren Lebensstil wiederspiegeln.

    Social Media Trends

    Analysen des Marktforschungsunternehmens GlobalData verdeutlichten, dass sich die Generationen Y, Z und X vor allem von Marken und Produkte beeinflussen lassen, die auf Social Media Seiten hoch im Kurs sind. So zeigte eine Studie aus dem Jahr 2019, dass 80 Prozent der Generation Y sich vor allem für Produkte interessieren würden, die gerade auf Social Media besonders verbreitet sind. Bei der Generation Z sind es immerhin 73 Prozent und 65 Prozent bei der Generation X. Dahingegen sind nur 24 Prozent der Konsumenten der „Stillen Generation“ an Social Media Trends interessiert.

    Neue Kunden durch Indie Brands gewinnen

    Junge Konsumenten greifen häufig zu Indie Marken, da sie ihnen authentischer und agiler erscheinen, so GlobalData. Große Konzerne, die Probleme haben, junge Kunden zu erreichen, könnten somit durch Akquisitionen von kleinen Unternehmen neue Kunden gewinnen und weiterwachsen. GlobalData zufolge wurden auf diese Weise im Jahr 2019 allein im Kosmetikmarkt 115 Zusammenschlüsse und Akquisitionen abgeschlossen. Ein prominentes Beispiel ist das japanische Kosmetikunternehmen Shiseido, das die amerikanische Indie Marke Drunk Eleone Elephant im Oktober 2019 für 845 Millionen US-Dollar erwarb.

    Personalisierung als Schlüssel zum Erfolg

    Einen weiteren wichtigen Grund für den Erfolg von Indie Brands sieht GlobalData in dem Potenzial von maßgeschneiderten Dienstleistungen und Produkten. Eine Studie des Marktforschungsunternehmens fand heraus, dass 89 Prozent der weltweiten Konsumenten sich vor allem davon beeinflussen ließen, wie maßgenau ein Produkt oder eine Dienstleistung zu ihrer Persönlichkeit oder ihrem Lebensstil passen würde. Vor allem bei Hautpflegeprodukten als Teil der personalisierten Wellness-Routine sei Personalisierung, so GlobalData, besonders relevant.

    Quelle: GlobalData, Foto: Adobe Stock / twinsterphoto

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten