Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Mobile Header

    Die Zukunft des Marktes für Kunststoffverpackungen

    13.02.20 | 10:00 Uhr

    Laut Ceresana-Marktstudie soll der Sektor eine Balance zwischen Wachstum und Nachhaltigkeit finden

    Das deutsche Marktforschungsunternehmen Ceresana hat in seiner neuesten Studie die europäische Nachfrage nach Kunststoffverpackungen für Beauty- und Körperpflegeprodukte untersucht. Den Ergebnissen des Reports zufolge wird das Wachstum des Segments in den nächsten Jahren nicht abbrechen. Dafür stehen Unternehmen allerdings vor der Herausforderung, diese Entwicklung mit Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen.

    Gute Wachstumsvoraussetzungen

    Generell herrschen trotz Nachhaltigkeitsanforderungen gute Aussichten auf Wachstum für den Markt von Kunststoffverpackungen für Beauty- und Körperpflegeprodukte. Ceresana prognostiziert, dass das jährliche Marktvolumen für Kosmetikverpackungen aus Kunststoff in Europa bis 2026 auf 28,9 Milliarden Stück anwachsen wird. Besonders absatzstark sollen sich in Zukunft Verpackungslösungen aus flexiblem Plastik, die den Materialeinsatz verringern, zeigen.

    Segmentabhängige Entwicklung

    Laut Ceresana wird die Wachstumsdynamik von Segment zu Segment variieren. Besonders vielversprechend soll sich – angetrieben von der „Generation Social Media“ – der Make-up-Sektor entwickeln. Darüber hinaus soll dem Hautpflegesegment, der mit der Alterung der Gesellschaft an Bedeutung gewinnt, eine gute Entwicklung bevorstehen. Mit dem steigenden Gesundheitsbewusstsein steht in den nächsten Jahren auch das Geschäft mit Sonnenschutz im Fokus, so Ceresana.

    Quelle: Ceresana, Foto: Adobe Stock / Evorona

    Artikel & Redaktionsarchiv

    Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten